Jetzt für den Fachkongress am Bodensee anmelden

08.08.2020

Holzbauquote in Baden-Württemberg übersteigt die 30-Prozent-Marke

Baden-Württemberg baut mit Holz. Nahezu ein Drittel aller Baugenehmigungen für Wohn- und Nichtwohngebäuden in Baden-Württemberg wurden 2019 für Holzbauten ausgestellt. Dies geht aus der Bautätigkeits-Statistik des Statistischen Landesamt Baden-Württembergs hervor. In Baden-Württemberg machten Neubauten in Holzbauweise demnach 31,95 Prozent aller ausgestellten Baugenehmigungen im Jahr 2019 aus. 2018 lag die Holzbauquote noch bei 29,85 Prozent. Damit stieg die Holzbauquote 2019 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als zwei Prozentpunkte an und übersteigt erstmals die 30-Prozent-Marke. Ihren bisherigen Höchstwert erreichte die Holzbauquote in Baden-Württemberg mit einem Wert von 34,29 Prozent im ersten Quartal in 2019. Von 3.438 ausgestellten Baugenehmigungen in diesem Quartal betrafen 1.179 Bauvorhaben, die überwiegend den Baustoff Holz verwenden. Dies ist ein Spitzenwert. Auf dem zweiten Platz liegen mit 859 ausgestellten Baugenehmigungen Bauvorhaben mit einer überwiegenden Verwendung von Ziegeln. Der Trend zum Bauen mit Holz nimmt weiterhin zu.