Jetzt für den Fachkongress am Bodensee anmelden

22. Juni 2022 | Friedrichshafen

Fachkongress am Bodensee - Drei Länder, ein Thema: Bauen mit Holz

Zum ersten Mal findet am 21. und 22. Juni in Friedrichshafen am Bodensee  der D-A-CH übergreifende Fachkongress „Drei Länder, ein Thema: Bauen mit Holz“ statt.

Mit der Holzbau-Offensive Baden-Württemberg will das Land eine klimafreundliche Baukultur etablieren und Impulse zur nachhaltigen Entwicklung des Bausektors mit Holz setzten. Waldressourcen sollen in Kombination mit einer nachhaltigen und innovativen Forst- und Holzwirtschaft sowie dem klimafreundlichen Holzbau zu einem Fundament der Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft werden. Neue, dekarbonisierte Wirtschaftsmodelle spielen zukünftig eine erhebliche Rolle zur Erhaltung des Wohlstands in Europa. Vor allem in den Regionen um die Alpen können die Holznutzung und das Bauen mit Holz auf eine lange Tradition verweisen. Insbesondere um den Bodensee hat sich über die Jahrzehnte eine neue Holzbaukultur entwickelt, die maßgeblich zur Renaissance des Holzbaus geführt hat. Am 21. und 22. Juni 2022 veranstaltet proHolzBW daher im Auftrag der Holzbau-Offensive Baden-Württemberg den internationalen Fachkongress „Drei Länder, ein Thema: Bauen mit Holz“.

Programm

Tag 1
BarCamp „Wood Visions“ am 21.06.2022

BarCamp von 12:00-18:30 Uhr mit anschließendem Abendessen und Ausklang am See.
Die Teilnahme am BarCamp ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist für die Teilnahme erfoderlich.


Tag 2
Fachkongress am 22.06.2022

08:30 Uhr Check-In

09:00 Uhr Begrüßung
Peter Hauk MdL, Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz BW
Fabian Müller, BM Stadt Friedrichshafen

09:30 Uhr Flagship-Projekt Kreislaufwirtschaft
Prof. Stefan Krötsch, HTWG Konstanz
Dr. Dennis Röver, proHolzBW

10:00 Uhr Podiumsdiskussion
Kreislaufwirtschaft: Städte von heute = Rohstoffquellen von morgen?
Peter Hauk MdL, Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Fabian Müller, BM Stadt Friedrichshafen

10:30 Uhr Rahmenbedingungen für den Holzbau
Lernen von den Nachbarn
Dr. Matthias Ammann, vorarlberger holzbaukunst, Ludesch
Annette Aumann, Stadt Zürich
Prof. Stefan Krötsch, HTWG Konstanz

12:00 Uhr Mittagspause

Parallel-Veranstaltungen am Nachmittag im Ludwig-Dürr-Saal und im Alfred-Colesman-Saal:

13:00 Uhr – Architektur
Holzbau um den See: Werkvorträge
1) Mathias Heinz, pool Architekten, Zürich
2) Bärbel Hoffmann und Marco Lewald, D‘Inka Scheible Hoffmann Lewald Architekten, Stuttgart
3) Prof. Juri Troy, HFT Stuttgart, und juri troy architects, Wien

13:00 Uhr – Städtebau
Holzbau-Städte: Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft
1) Bedeutung des Werkstoffs Holz für den Städtebau, Gertrudis Peters, Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Wiesbaden
2) Prinz-Eugen-Park München, Igor Cerwinski, GSP Architekten, München
3) Quartier Kleineschholz Freiburg, Patrick Stremler, Dietrich Untertrifaller Architekten, Bregenz

14:30 Uhr Raumwechsel

14:45 Uhr – Forschung
Alter Baustoff, neue Perspektiven
1) Material, Prof. Ulrich Müller, Universität für Bodenkultur Wien
2) Konstruktion, Prof. Andreas Müller, Berner Fachhochschule Biel
3) Bearbeitung, Prof. Christopher Robeller, Universität Bremen

14:45 Uhr – Forstwirtschaft und Rohstoffe
Wald im Wandel: Drei Sichtweisen
1) Prof. Ulrich Schraml, Forstliche Versuchs-und Forschungsanstalt BW, Freiburg
2) Cornelius Regelmann, Thünen Institut für Waldwirtschaft, Hamburg
3) Andreas Amann, Landesforstdirektor Vorarlberg, Bregenz

16:15 Uhr Kaffeepause

16:45 Uhr Märkte
Jörn Kimmich, Julia Möbus, Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V., Berlin

17:15 Uhr Green Bond
Diskussion
Sabrina Kremer, Jürgen Bonin, Landesbank BW Stuttgart
Arnim Emrich, Ministerium für Finanzen BW

17:45 Uhr Keynote
Das Cradle to Cradle-Designkonzept
Prof. Dr. Michael Braungart, Leuphana Universität Lüneburg

18:30 Uhr Verabschiedung

Moderation: Andrea Georgi-Tomas, ee concept GmbH, Darmstadt

 

Der Fachkongress wird von einer Fachmesse begleitet, Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette Forst und Holz aus dem Dreiländer-Eck werden Ihnen neue Produkte und Entwicklungen vorstellen.

Der Fachkongress 2022 am Bodensee wird in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz durchgeführt und voraussichtlich als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Mehr Info folgt in Kürze.

Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Tickets!

Teilnahmegebühr für den Fachkongress: 50,00 Euro inkl. MwSt

Die Teilnahme an BarCamp ist kostenfrei, Anmeldung ist erfoderlich.
Es besteht die Möglichkeit, nur am BarCamp oder nur am Fachkongress teilzunehmen.

Pressevertreter wenden sich für den Ticket Erwerb bitte an reinwand@proholzbw.de

Parkmöglichkeiten finden Sie im Parkhaus Graf-Zeppelin-Haus – Friedrichshafen, Olgastraße 20, 88045 Friedrichshafen. Für registrierte Teilnehmer werden die Parkflächen vom Veranstalter kostenlos zur Verfügung gestellt. Hierfür erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung einen QR-Code.